Startseite » Veranstaltungen

Service für Mitglieder

Die IHC Geschäftsstelle

Am Niederwall in Bielefeld ist der Sitz der IHC Geschäftsstelle. Hier betreut der IHC Industrie- und Handelsclub Ostwestfalen- Lippe seine rund 880 Mitglieder. Das Team der Geschäftsstelle steht montags bis donnerstags von 9.00 bis 13.00 Uhr zur Verfügung.

Telefon: 0521 177111; Fax: 0521 177161
E-Mail: info(at)ihc-owl(dot)de


Der Ball der Wirtschaft

Einer der Höhepunkte im Jahresprogramm des Industrie- und Handelsclubs Ostwestfalen-Lippe e. V. ist der Ball der Wirtschaft, der am 11. November 2017 zum 20. Mal gefeiert wird. An diesem festlichen Ereignis in der Stadthalle Bielefeld nehmen Jahr für Jahr mehr als 800 Gäste teil. Einen Vorgeschmack liefern die Bildergalerien der Vorjahre.

www.ball-der-wirtschaft-bielefeld.de

Besuch im Klinikum Lippe (v.l.) Dr. Middeke, Christiane Gräfin Matuschka, Dr. Johannes Hütte und Professor Gielen
Professor Gielen und IHC Mitglied Volker Meyer

24.04.2017 | IHC Regionalkreis Lippe

Betriebsbesichtigung Klinikum Lippe in Detmold

Dr. Middeke in seiner Person als Medizinischer Geschäftsführer des Klinikums Lippe und der seit Herbst 2016 ernannte Sprecher der Geschäftsführung, Dr. Johannes Hütte, hielten am 24. April einen sehr interessanten Vortrag mit dem Titel "Auslaufmodell kommunales Krankenhaus“ für die Mitglieder des Industrie- und Handelsclubs Ostwestfalen-Lippe. Es wurde kritisch der seit dem Jahre 2002 andauernde Veränderungsprozess des Klinikums Lippe geschildert und beleuchtet. Die Herren stellen sich beindruckend den großen Herausforderungen, die der Veränderungsprozess mit sich bringt, was in jeder Weise deutlich wurde. Mit Bravour meistert das Klinikum Lippe die schwierigsten Aufgaben. Es wurde deutlich, dass “man sich nur verändern wollen muss, dann kann es gelingen“. In diesen Stunden in denen der IHC im Hause zu Gast war, wurde das Credo spürbar vorgelebt.

Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass ein kommunales Krankenhaus, wie das lippische, relativ kompliziert zu managen ist. Der Kreistag, als politisches Gremium, fällt die letzten Investitionsentscheidungen oft erst nach gelegentlich quälend langer Diskussion. An dieser Stelle bedürfe es noch eines Lernprozesses, betonen die Referenten. 25 Kliniken und Institute an den Standorten Detmold, Lemgo und Bad Salzuflen sind davon betroffen.

Das kommunale Krankenhaus versorgt Menschen des Kreises Lippe in einer beeindruckenden Weise in nahezu jeder medizinischen Fachrichtung - vom Frühgeboren bis zum Hundertjährigen. In zahlreichen fachübergreifenden medizinischen Kompetenzzentren erhalten Patienten mit schwerwiegenden und komplexen Erkrankungen eine exzellente Diagnostik und Behandlung durch interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Im Anschluss hatten die Mitglieder vom Industrie und Handelsclub noch die Möglichkeit sich unter der kompetenten Führung des neuen Chefarztes, Professor Dr. med. Stephan Gielen, Chefarzt der Klinik für Kardiologe, Angelogie und Internistische Intensivmedizin, das Klinikum zu begehen und spannende Einblicke zu gewinnen. Bereits im Eingangsreferat wurde deutlich, dass Professor Gielen in der Tat ein Arzt "mit einem Herz für Herzen“ ist. Man lauschte gebannt seinem Vortrag sowie den Ausführungen beim Rundgang. Im Anschluss daran wurden in einer hervorragenden Art und Weise von seinen Oberärzten Dr. D. Brockmeier und Dr. D. Härtel die Aspekte der modernen Medizin und Patientenversorgung demonstriert, unter anderem am Beispiel des Herzkatheterlabors. Als besondere Meilensteine sind der Aufbau eines Linksherzkathetermessplatzes, die Entwicklung von Methoden zur Implantation von Herzklappen und die Einweihung des Hybrid-Op 2013 hierbei zu erwähnen. Durch ihn ist es möglich, Katheter durch die Leiste bis zum Herzen zu schieben. Vorteil ist, dass komplexe Operationen ohne große Eingriffe in den Brustraum vorgenommen werden können. Dieser eindrucksvolle OP-Saal ist mit medizinischer Bildgebung in Form von Angiographieanlagen, Computertomographen sowie Magnetresonanztomographen ausgestattet. Diese bildgebenden Techniken ermöglichen minimal-invasive Eingriffe und somit die modernste und beste Behandlung für die Patienten.

Das Klinikum Lippe erweist sich als ein Krankenhaus, bei dem Menschlichkeit, Einfühlungsvermögen und Kompetenz an oberster Stelle stehen. Diese Grundwerte sowie der Anspruch, mit dem technologischen Wandel Schritt zu halten, machen das Klinikum Lippe zu einem ausgezeichneten Behandlungszentrum.

 

 


Anmeldung

reservierung