Rückblick

10. IHC Rallye

Vergnügen pur

IHC Beiratsvorsitzender Zinkann sagt 11. IHC Rallye für 2020 zu

Mit der Wettervorhersage ist das so eine Sache. Viele machen sich verrückt und natürlich müssen Veranstalter von großen Events Vorkehrungen treffen. Bei der 10. IHC Rallye am 13. Juli 2019 war das genauso. Am Ende des ereignisreichen Tages waren alle Rallyefans zufrieden. Es gab nur wenige Tropfen Regen auf der 200 Kilometer langen Strecke und pünktlich zur Siegerehrung bei Pannhorst Classics strahlte die Sonne. Mit ihr gemeinsam freute sich Dr. Reinhard Zinkann über die blendende Stimmung.

120 Autos waren ohne große Probleme gut an den Ausgangspunkt der Rallye zurück gekommen. Abendessen, Siegerehrung und Abschlussfeier waren mit 300 Gästen so gut besucht wie nie. Das Team vom Schlichte Hof leistete nur das Beste. Kein Wunder, dass es rauschenden Beifall gab, als IHC Beiratsvorsitzender Zinkann eine Fortsetzung für 2020 verkündete. Unter ebenso großen Beifall stimmten auch die Vertreterinnen und Vertreter des MSC Gütersloh e. V. im ADAC unter Leitung von Dr. Gerd Sonntag zu, wiederum Verantwortung bei der dann 11. IHC Rallye zu übernehmen. Ohne die Spezialisten des 1927 gegründeten Vereins geht nichts: Sie organisieren Streckenplanung, Streckenbau und das große Team der Streckenposten.

Rund 240 IHC Mitglieder und zahlreiche Rallyegäste aus ganz Deutschland waren morgens an den Start gegangen. Sie erlebten eine reizvolle Strecke mit ausgesuchten Schlössern und Sehenswürdigkeiten. Schloss Tatenhausen, Schloss Königsbrück, Schloss Bruche oder Schloss Harkotten bei Melle waren für viele bislang unbekannte Destinationen, die sie bei Gelegenheit gerne ein weiteres Mal besuchen werden.

Bei der Siegerehrung gab es nur strahlende Gesichter – viele Pokale symbolisieren einen Tag, bei dem vor allem das Vergnügen und der Spaß im Vordergrund stehen. Gleichwohl gab es auch in diesem Jahr Wertungsprüfungen, bei der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer den nötigen Ehrgeiz entwickelten.

Eine Veranstaltung dieser Größenordnung kann nicht ohne Unterstützung vorbereitet und erfolgreich über den Tag gebracht werden. IHC Präsident Zinkann bedankte sich ausdrücklich für das langjährige Engagement der Sponsoren und vieler Helfer. Besonders erwähnt wurden: Christinen Brunnen, Deutsche Bank, Falke, KPMG, das Team vom Miele Forum um Thomas Stein, Pannhorst Classics, SIXT und Warsteiner. Erstmalls in diesem Jahr als Sponsor dabei: die BERESA Gruppe mit 18 Mercedes-Benz Standorten in NRW.

Ebenfalls an der Organisation beteiligt: Gisela Kerger mit ihrem Unternehmen KORONA, die das Anmeldeverfahren und das Teilnehmermanagement verantwortet. Applaus gab es zudem für das Serviceteam von BMW, das bereits zum 7. Mal zur IHC Rallye gekommen war.

So sehen Sieger aus. Eine Fortsetzung der IHC Rallye im Jahr 2020 ist garantiert.

Spaß auch für die Sponsoren: Alf Meyer zur Heyde (Deutsche Bank, l.) und Stephan Held.

Samstag, 13. Juli 2019 10:00 Uhr
Start: Gütersloh