Neue Westfälische

Cornelia Moss ist neue Geschäftsführerin des IHC OWL

19. Juni 2019

Cornelia Moss war zuletzt Sprecherin des Erzbistums Paderborn.

Nach neun Jahren wechselt Susanne Schaefer-Dieterle in den Beirat

Bielefeld. Im Industrie- und Handelsclub Ostwestfalen Lippe e. V. steht ein Wechsel in der Geschäftsführung bevor: Cornelia Moss folgt auf Susanne Schaefer-Dieterle, die nach neun Jahren im Amt in den IHC-Beirat wechselt.

Cornelia Moss (51) wird ihre Arbeit im größten Wirtschaftsclub der Region am 15. Juli aufnehmen. Die diplomierte Journalistin und Oecotrophologin war jahrelang Unternehmenssprecherin der Betriebskrankenkasse BKK Gildemeister Seidensticker und leitete dort den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zuletzt war sie Sprecherin des Erzbistums Paderborn.

„Netzwerk Frauen im IHC“ hat sich gut entwickelt

Susanne Schaefer-Dieterle (64) hatte im Mai 2010 die Geschäftsführung im IHC übernommen. Vor allem die kommunikative Neuausrichtung und die Platzierung neuer Veranstaltungsformate wie den nunmehr schon 9. IHC Sommertreff betrachtet die Wirtschaftsjournalistin und Kommunikationswirtin als Erfolg.

Gut entwickelt habe sich das von ihr etablierte „NetzwerkFrauen im IHC“, das zu einer deutlichen Steigerung des Anteils von Frauen im IHC beigetragen habe.

Information:

Der IHC

Der 1979 in Bielefeld gegründete  IHC Industrie- und Handelsclub Ostwestfalen-Lippe e. V. hat mehr als 900 Mitglieder aus führenden Positionen in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur, Institutionen, Verbänden und Verwaltung in der Region OWL. Pro Jahr stehen rund 40 Termine auf dem Veranstaltungsprogramm.